Wir bewegen Bildung

Lehrerinnen und Lehrer ohne Grenzen e.V.

Wir schaffen ein globales Bildungsnetzwerk.

33.403

bisherige Spenden

10 Projekte

unterstützt

68 Mitglieder

im Verein

2 Jahre

Lehrer ohne Grenzen

Lehrerinnen und Lehrer ohne Grenzen e.V. – Der Vorstand

Das sind wir

Dr. Wiebke Endres ist die 1. Vorsitzende des Vereins „Lehrerinnen und Lehrer ohne Grenzen e.V.“. Sie arbeitet als Studiendirektorin am Neuen Gymnasium Wilhelmshaven und beschreitet dabei stets neue Wege schulischer Bildung. Auch die Ausbildung zukünftiger Lehrerinnen und Lehrer liegt ihr am Herzen und so lehrt sie zudem an der Universität Oldenburg. Zahlreiche Forschungsaufenthalte weltweit, ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement und ihre Hilfe in den ärmsten Regionen der Welt bilden den Grundstein für ihre Idee, den Verein zu gründen.

„Ich wünsche mir, dass wir mit dem Verein den Kindern und Jugendlichen weltweit die Chance auf eine bessere Zukunft geben, indem wir Bildung in den ärmsten Regionen der Welt ermöglichen. Dabei ist für mich der Netzwerk-Gedanke ganz entscheidend. Indem wir gemeinsam als Lehrerinnen und Lehrer weltweit zusammenarbeiten, werden wir miteinander und voneinander lernen: für uns, für die Kinder und um Bildung weltweit eine Stimme zu geben.“

Sara Meyer-Vaske ist die 2. Vorsitzende im Verein.

Christoph Ringsdorf ist der Schriftführer im Verein.

Er ist schulfachlicher Koordinator am Neuen Gymnasium Wilhelmshaven.

„Die Motivation für mein Engagement im Verein entspringt der festen Überzeugung, dass Bildung die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben ist, egal aus welchem Elternhaus man stammt oder in welchem Land man geboren wird.“

Annemarie Castillo Mispireta ist die Schatzmeisterin im Verein.

Sie arbeitet an der Universität Vechta als Projektmanagerin in einem Bildungsprojekt zum außerschulischen regionalen Lernen. Vorher hat sie mehrere Jahre in Peru gelebt und sich dort unter anderem in sozialen und ökologischen Projekten engagiert.

Die großen soziokulturellen und wirtschaftlichen Unterschiede der Bevölkerung südamerikanischer Länder, die teilweise geringen Bildungsmöglichkeiten für viele Kinder und Jugendliche und die prekären Ausstattungen vieler Schulen haben ihr Herzensanliegen verstärkt, sich für die Stärkung der Bildungschancen für Kinder weltweit einzusetzen.

Das machen wir

Unsere Aufgabe

260 Millionen Kinder weltweit haben laut Schätzungen der UN keinen Zugang zu Bildung – obwohl dies ein UN-Kinderrecht ist.

Bildung stellt für diese Kinder die einzige Chance auf ein Leben ohne Armut, Hunger, Krankheit und Ausbeutung dar.

Der Verein „Lehrerinnen und Lehrer ohne Grenzen“ möchte Bildungsprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern auf- und ausbauen und so jedem Kind die Chance auf Bildung ermöglichen.

Hierzu bietet der Verein ein Netzwerk aus Bildungseinrichtungen und -projekten in den ärmsten Regionen, welches den persönlichen Kontakt zwischen Lehrerinnen und Lehrern, aber auch zwischen den Kindern und Jugendlichen weltweit ermöglicht.

Wir leisten konkrete Hilfe vor Ort – nicht nur durch finanzielle Unterstützung, sondern auch durch die gemeinsame Arbeit auf Augenhöhe, zum Beispiel an neuen Unterrichtsprojekten oder Lehr-Lernmaterialien.

Ebenso vermittelt der (digitale) Austausch zwischen den Schulen einen authentischen Einblick in die unterschiedlichen Realitäten und zeigt eindrücklich das Potenzial der Verschiedenheit als Chance zur gemeinsamen Bewältigung globaler Probleme.

Unser zentrales Anliegen ist, Bildung weltweit eine Stimme zu geben und damit den Kindern und Jugendlichen Gehör zu verschaffen.

Unser Motto

Wir bewegen Bildung weltweit

Aktuelles und Berichte

Presse

Shaun Wilkinson

Verein „Lehrerinnen und Lehrer ohne Grenzen e.V.“

Unsere Satzung

Hier finden Sie die Satzung unseres Vereins als Download.

Vereinssatzung Lehrer ohne Grenzen vom 22.12.2021

Aktuelles aus unserer Vereinsarbeit

Newsletter

In den monatlich erscheinenden Newslettern informieren wir über aktuelle Projekte und Entwicklungen aus unserer Vereinsarbeit.

Newsletter Februar 2024

Newsletter Januar 2024